♥

Samstag, 31. Oktober 2015

[Rezension] Schattentour - ein Thriller von Jessica Swiecik

+++ das Buch +++

- 263 Seiten
- Taschenbuchausgabe
- Verlag: mainbook Verlag Frankfurt
- erschienen am 08. Oktober 2015
- 11,95 EUR
- ISBN: 9783944124841
- auch als Kindle Edition für 7,99 EUR erhältlich

+++ Autor +++

Jessica Swiecik, geborene Nieber, erblickte 1990 das Licht der Welt und lebt heute mit ihrem Mann und ihrem gemeinsamen Chihuahua im beschaulichen Schlangenbad. Das Schreiben hat sie von Kindheitstagen an begleitet und seit ihrem Abitur im Jahre 2012 widmet sie sich vollständig ihren Kurzgeschichten und Büchern. Sie hat bereits bei mehreren Schreibwettbewerben gewonnen und ist in zahlreichen Anthologien vertreten. Neben dem Schreiben liest die bekennende Vegetarierin gerne, verbringt viel Zeit mit ihrem Mann in der Natur und betreibt einen Bücherblog (http://in-buechern-leben.blogspot.de/).

+++ andere Bücher der Autorin +++

[2014] Liebesteufel – Thriller

+++ Buchrücken +++

Willkommen im „Unus“! Checken Sie ein, und lassen Sie sich vom maroden Äußeren nicht täuschen! Einem DAUERHAFTEN Aufenthalt steht nichts im Wege!

Eun Urban Explorer-Team erkundet ein altes, leerstehendes Gebäude in der Nähe Frankfurts. Sie wollen die Vergangenheit des Hotels ergründen und die Schönheit des Verfalls auf Fotos festhalten. Doch das „Unus“ ist nicht so einsam, wie es auf den ersten Blick scheint. Sie treffen auf ein anderes Team, das die Nacht ebenfalls in dem Gebäude verbringen will. Aber das wird nicht ihre einzige Begegnung bleiben. Das einstige Luxushotel verbirgt ein dunkles Geheimnis, und die Tour durch das alte Gemäuer verwandelt sich in einen Albtraum. Aus dem es kein Entrinnen gibt…

+++ Buchinhalt +++

In dem Buch treffen 2 Teams an einem bezaubernden alten Ort aufeinander. Beide verfolgen ein unterschiedliches Ziel und doch können beide dem bald nahenden Ende nicht entfliehen…

Shannon, Malte, Lara und Adam sind Urban Explorer und haben sich das Unus als nächstes Tourziel ausgesucht. Das Unus ist ein ehemaliges Luxushotel und wurde vom letzten Besitzer geschlossen, da die Besucher ausblieben. Das Urban Explorer Team liebt es, verlassene Orte zu entdecken und den langsamen Verfall auf Bildern festzuhalten. Dabei verfolgen sie die eiserne Regel, dass alles bleibt wie es vorgefunden wurde. Die 4 können unterschiedlicher nicht sein, verstehen sich dennoch sehr gut.

Die Ghost Discoverers bestehen aus Elin, Carly und Fynn. Das Team hat sich über das Forum gefunden und besucht verlassene Orte, um nach Geistern und übernatürlichen Dingen zu suchen, um deren Existenz zu beweisen. Dabei hat jeder seinen eigenen Beweggrund für dieses Hobby.

Beide Teams treffen am gleichen Abend nacheinander im Unus ein. Das Urban Explorer Team ist als erstes da und erforscht das Hotel. Da ein Zimmer verschlossen ist, trennt sich das Team, um den Schlüssel aus der Lobby zu holen. Dort finden die beiden die abgestellten Dinge der Geisterjäger. Nach einem kleinen Disput zwischen Lara und Adam läuft Lara unter Tränen weg. Adam hingegen trifft auf die beiden Mädels von den Geisterjägern, die sich auf dem Heimweg machen wollten, aber feststellen mussten, dass die Türklinke der Kellertür fehlt…

Und so beginnt das Abenteuer ihres Lebens, an einem schaurig gruseligen Ort, wo es kein Entkommen zu geben scheint…

+++ Buchfazit +++

Für mich ein gut durchdachter gruselig schauriger Thriller, der mir unruhige Nächte bescherte.

Das Cover ist sehr ansprechend und passt hervorragend zum Buch. Im Laden hätte ich es definitiv in die Hand genommen und der Buchrücken hätte mich zum Kauf überredet.

Die Autorin schwenkt zwischen den einzelnen Teams hin und her und steigert damit die jeweils aufgestaute Spannung noch mehr. Das weg legen des Buches fällt somit doppelt schwer.

Besonders gut gefallen hat mir die detaillierte Beschreibung von den Personen, dem Ort und den Geschehnissen. Das Buch hat mich mit an diesen Ort genommen und so oft schien manche Situation greifbar nah. Es hat mich oft gegruselt und für Gänsehaut gesorgt. Außerdem rumorte mein Kopf und ich fragte mich, wer denn nun hinter all dem stecken mag. Und kaum denkt man, da kann nix mehr passiert oder das sollte man doch nicht machen, da kommt schon das nächste Unerwartete um die Ecke. Ob sie einen Ausweg finden und überleben müsst ihr schon selbst lesen…

Ich fühlte mich durchweg mehr als sehr gut unterhalten und kann dieses Buch nur jedem empfehlen.

Vollstes Lesevergnügen – klare Empfehlung.

Ich möchte mich herzlich für das Rezensionsexemplar und die liebe Widmung bei der Autorin bedanken

Euer Lenchen

Kommentare:

  1. Hallo liebe Lenchen,

    ich habe dieses Buch vor kurzem auch erst gelesen und rezensiert und ich hoffe, es ist für dich okay, dass ich deine Rezension in meiner unter der Überschrift “Weitere Rezensionen zu vorgestelltem Buch” verlinkt habe? Falls nicht, melde dich einfach kurz bei mir und ich lösche dich auf der Stelle raus, ja? ;) Hier der Link:
    http://janine2610.blogspot.co.at/2015/11/rezension-schattentour-jessica-swiecik.html

    Alles Liebe ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
  2. Huhu liebes Lenchen,

    Ich muss das Buch unbedingt auch bald lesen! Sobald ich wieder mehr Luft habe werde ich es direkt bestellen ;)

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lenchen.
    Ich hab grad dein Blog entdeckt und mich gleich mal eingetragen, werd ab jetzt öfters vorbei schaun. Deine Rezensionen gefallen mir richtig gut :)
    liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen

Freue mich auf Deinen Kommentar! Dieser wird erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar. DANKE :) ♥