♥

Freitag, 20. November 2015

Der Wanderer - Die Schamanin - Prolog einer Saga von Dominique Stalder

 +++ das Buch +++

- 150 Seiten
- ebook (epub oder mobi)
- Verlag: SadWolf Verlag
- erschienen am 20. November 2015
- 2,99 EUR
- HIER kaufen

+++ Autor +++

Dominique Stalder wurde am 08. Dezember 1978 in El Paso / Texas geboren. Seine Schulzeit verbrachte er in Paderborn. Bereits in der Grundschule lobte ein Lehrer seine rege Fantasie. Sein Abitur absolvierte er 1998 und studierte im Anschluss Technomathematik in Paderborn und Chemnitz. 2009 schloss er das Trainee an der IT Akademie Augsburg in der Fachrichtung Mainframeexperte ab. Heute arbeitet er neben dem Schreiben als Systemprogrammierer in der IT im Großrechnerumfeld.

Bereits in der Grundschulzeit begann seine Liebe zur Literatur Fantasy. Er versank in Büchern wie "Die unendliche Geschichte" von Michael Ende oder "Drachenfeuer" von Wolfgang und Heike Hohlbein. Zahlreiche Lektüren wurden seitdem gelesen und seine Leidenschaft auch in verschiedenen Pen & Paper Rollenspielen ausgelebt. Während seines Studiums entdeckte er das Schreiben und nutze es als kreativen Ausgleich zum Lernen.

Er lebt mit seiner Familie in Bayern. Der österreichische Autor Lucas Edel ermutigte ihn, an seiner Dark-Fantasy Reihe "Der Wanderer" weiter zu schreiben. So entstand aus einer kleinen Idee ein Zyklus aus 16 Bänden - aufgeteilt in 3 Staffeln. Man darf gespannt sein. Die ersten Bänder stehen kurz vor der Veröffentlichung. 

+++ Was ist ein Polog +++

Eine Einleitung oder Vorgeschichte zu einem Theaterstück oder einer Buchreihe.

+++ Buchrücken +++

Ohne Erinnerung und Kleider erwacht der Wanderer am Strand. Fragen über Fragen verfolgen ihn. Bald findet er Obdach bei der Schamanin Drakatia, die seine Fähigkeiten erkennt. Sie lehrt ihn, wie er die Magie des Feuers beherrschen kann und spinnt dabei ihre eigenen Netze.

Zusammen mit dem Mädchen Myrael leben die drei inmitten eines Sumpfes, bis zu dem Moment, in dem Drakatia eröffnet, dass sie in Kürze ein wichtiges Ritual vollziehen wird. Merkwürdige Dinge geschehen darauf. Die von Angst getriebene Myrael ahnt Schlimmes und der Wanderer beobachtet Absonderliches.

Nur drei Tage hat er Zeit, um hinter das Mysterium des Rituals zu kommen. Doch die Wahrheit und ihre Folgen sind schlimmer, als er je erwartet hätte …

+++ Buchinhalt +++

Ein Mann wacht nackt und erschöpft an einem Strand auf und kann sich an nichts mehr erinnern. Selbst sein Name ist ihm fremd. Hungrig und durstig begibt er sich auf die Suche nach einem Unterschlupf. Eine Hütte ist nach ewiger Suche gefunden. Jedoch ist diese verschlossen. Nur mit etwas Magie, wovon er noch nicht einmal wusste, dass sowas in ihm steckt, kann er diese Tür öffnen und in den Schutz der Hütte fliehen. Selbst Kleindung kann er dort finden und sich darin wärmen. Bald trifft er auf die seltsame Schamanin Drakatia, die sich seiner annimmt. Schon bald erkennt sie sein Talent und fördert es. Im Geheimen hat sie jedoch schon ihre eigenen Pläne mit seiner Fähigkeit. Sie plant ein Ritual, was die Welt verändern soll und nimmt dabei einige Opfer im Kauf.

Als der Wanderer davon erfährt, versucht er alles, um hinter den Plan der Schamanin zu gelangen. Und was hat Myrael mit dem ganzen zu tun. Und was bedeuten ihre gruseligen Träume? Es bleibt nicht mehr viel Zeit, um hinter das Geheimnis des Rituals zu gelangen…

Leseprobe
 +++ Buchfazit +++

Ganz begeistert von meiner 1. Blogtour war ich natürlich auch auf das Buch gespannt und ich muss gestehen, ich wurde nicht enttäuscht.

Das Buch ist aus der Sicht des Wanderers geschrieben und hat mich von der ersten Seite an mit in seine Welt und deren Gedanken und Gefühle gerissen. Ich konnte förmlich seine Ängste und Zweifel spüren, die ihn plagten, weil er sich an nichts mehr erinnern kann. Auch konnte ich seine geheimen Gefühle für Myrael spüren und seine Skepsis der Schamanin gegenüber war zum Greifen nah.

Die anschauliche Schreibweise des Autors hat mir sehr gefallen. So konnte ein genaues Bild von den Personen und der Umgebung im Kopf entstehen, was für mich immer sehr wichtig ist. Die Zeilen lesen sich flüssig und man möchte nicht aufhören zu lesen. Die wichtigen Stellen sind spannend gehalten und auch so kommt der Autor auf den Punkt ohne viel drum herum zu reden. Mit viel Liebe zum Detail hat er seinem Prolog Gestalt eingehaucht und man möchte wissen, was dem Wanderer nach diesem Teil noch erwartet.

Ich wünsche dem Autor Dominique Stalder viel Erfolg mit seiner Saga und ich bin gespannt auf mehr!

Klare Leseempfehlung


Euer Lenchen

Kommentare:

  1. Hi ;)
    16 Bände klingt ja sehr viel und auch ein wenig abschreckend. Aber die Story klingt hier echt gut und ich denke, sie hat echt Potenzial für eine so lange Reihe! ;)

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch, diesen Kommentar habe ich ja erst jetzt gesehen^^. Ja das klingt viel, aber auch wieder nicht. Die Reise des Wanderers hat drei Phasen... aber lasst euch überraschen ;)

      Löschen

Freue mich auf Deinen Kommentar! Dieser wird erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar. DANKE :) ♥