♥

Mittwoch, 6. Januar 2016

[Rezension] Milena – Crazy in Love von Christine Thomas

©Sieben Verlag
+++ das Buch +++

- Genre: Junge Erwachsene / Liebesroman
- 288 Seiten
- eBook
- Verlag: Sieben Verlag
- erschienen am 1. September 2014
- 3,99 EUR | als Taschenbuch 12,90 EUR | Hörbuch: 12,99 EUR
- ISBN: 9783864433764 (eBook-PDF)

+++ Autorin +++

Christine Thomas alias Jane Christo arbeitet seit Mitte der Neunziger in der Medienindustrie. Dort hat sie zunächst im Bereich Grafik-Design angefangen und sich später immer mehr mit Textarbeit beschäftigt. Heute ist sie zuständig für PR, Presse- und Werbetexte, sowie für die Redaktion von Kunden- und Mitarbeiterjournalen.

Die Autorin könnt Ihr bei Facebook oder auf Ihrem Blog besuchen.

Infos zur Autorin im ebook
+++ Buchrücken +++

Es ist nicht einfach, in eine neue Stadt zu ziehen, und noch einmal von vorn anzufangen. Mac, der neue Mann an der Seite von Milenas Mutter, macht alles nicht unbedingt erträglicher. Als wäre Milenas Leben nicht schon kompliziert genug, taucht eines Tages Macs Sohn Colin auf und versetzt nicht nur die Mädchen ihres Jahrgangs in Aufruhr, sondern lässt auch ihr Herz höher schlagen. Doch kann sie sich auf Colins Charme einlassen?

+++ Buchinhalt +++

Milena ist 16 und wird von allen nur Milla genannt. Aufgrund der erneuten Heirat ihrer Mutter musste sie in eine neue Stadt umziehen und noch mal ganz von vorn anfangen. Das kommt ihr zum einen gelegen, denn auf ihrer alten Schule musste sie das falsche Spiel einer neuen Freundin ertragen, die ihr alles nach und nach durch Intrigen kaputt gemacht hat. Zum anderen ist sie stink sauer auf ihre Mutter, die sich einfach so scheiden ließ und auch prompt einen neuen Mann, nämlich Mac, geheiratet hat und mit ihr umgezogen ist. Sie vermisst ihren Vater schrecklich, doch der lässt ihren geplanten Wochenendbesuch einfach so platzen, da er schon wieder in die Ferne reist (Arbeit). Als sei ihr familiäres Chaos nicht genug, ist sie auch noch Hals über Kopf in Nick verknallt, den heißesten Jungen auf der ganzen Schule. Doch er ist vergeben und würdigt Milla keines Blickes. Als dann auch noch Colin in ihrer Familie auftaucht und sie nicht mal eingeweiht war, dass er ab sofort bei ihnen wohnen wird, ist Milla gänzlich enttäuscht und fühlt sich ausgeschlossen. Außerdem kann sie absolut nicht verstehen, warum ihre Mitschülerinnen so auf ihren neuen „Bruder“ fliegen, so toll ist er nun auch wieder nicht. Doch dank Collin wird sie zur großen Party bei Nick eingeladen und hofft, dass er sie endlich entdeckt, wie toll sie doch ist. Aber es kommt ja bekanntlich immer anders als man denkt…

Leseprobe 1. Kapitel

+++ Buchfazit +++

Durch das erlebte an der alten Schule fällt es Milla schwer, den neuen Freunden zu vertrauen und sich zu öffnen. Außerdem fühlt sie sich von ihren Eltern ausgeschlossen und allein gelassen. Ihre Verliebtheit lässt sie außerdem blind werden, wie Nick wirklich ist. Und als dann auf einmal Collin auftaucht, ist das Gefühlschaos perfekt.

Die Autorin schafft es wunderbar, mir die Gefühle und Gedanken von dem jungen Teenie zu vermitteln. Fast kommt man sich selbst wieder so jung vor. Oder man möchte es gern sein. Dadurch kann ich mich sehr gut in Milla hinein versetzen und ihre Gedanken nachvollziehen. Während des Lesens kann man erkennen, wie sich Milla weiter entwickelt und so langsam erwachsen wird und ihre Sichtweise ändert. Außerdem hat die Geschichte durchaus einen lehrreichen Inhalt. Eine klare Leseempfehlung junge Menschen ab etwa 14 Jahren.

Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht einer fremden Person und lässt sich flüssig lesen, keine Fremdwörter. Leichte Spannung kommt auch auf, da man immer wissen will, wie es mit Milla weiter geht, da es am Anfang nur bergab zu gehen scheint. Das Cover finde ich verlockend und lädt zum Lesen ein.

Die Charaktere werden gut beschrieben und beim Lesen entstehen genaue Bilder dazu vor meinen Augen. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass die Geschichte real ist.

Für Erwachsene leicht Kost, für Jugendliche genau angemessen. Ich kann es nur empfehlen, denn ich hatte mein lesevergnügen und wurde mitgerissen. Ein tolles Buchgeschenk für Jugendliche mit dem Thema Liebe, Scheidungskind, hintergangen durch Freunde und neues Vertrauen fassen. Durchaus lehrreich und unterhaltsam zugleich. Klare Leseempfehlung – Alter egal.

Definitiv nicht das letzte Buch, was ich von dieser Autorin gelesen habe.

Eure Lenchen
mein ebook auf meinem Reader

Dies ist mein erstes Buch, was ich im Rahmen meiner diesjährigen Challenge gelesen habe. Schaut gern vorbei und macht mit - jeder ist herzlich Willkommen und möge der Beste gewinnen. ♥

Kommentare:

  1. Hey,

    das hört sich nach dem perfekte Buch für meine Schwester an! Hihi, ich werde es mal im hinterkopf behalten :-)

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    aufgrund des tollen Covers ist mir das Buch auch schon ein paar Mal ins Auge gesprungen. Deine Rezension liest sich gut. Nun brauche ich nur dringend mehr Lesezeitzeit ;)
    LG anja

    AntwortenLöschen

Freue mich auf Deinen Kommentar! Dieser wird erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar. DANKE :) ♥